BARRIKADE zwo


Barrikade zwo

– November 2009
36 Seiten A 4 – empf. VK-Preis: 3,- €uro
Bezug über Syndikat-@, Moers – www.syndikat-a.desyndikat-a@fau.org

zwo-tb

Inhalt:

Der 9. November – ein deutsches Datum

Das Problem ist nicht der Neoliberalismus, sondern der Kapitalismus
Interview mit dem ICEA – Spanien – Institut für Wirtschaftswissenschaften und Selbstverwaltung (CNT-AIT nahe)

Schwerpunkt:
Die unüberbrückbare Kluft – »Lakaien der Konterrevolution«
Die ideologische Auseinandersetzung zwischen der FAUD und der AAUD 1921
- Artikel aus dem Syndikalist und dem Kampfruf, Berichte der Politischen Polizei, Rudolf Rocker über »die Marxisten und wir« …

Die IWW und die Allgemeine Arbeiter-Union – Eine notwendige Klarstellung
- Eine heftige Auseinandersetzung zur IWW seitens der AAU-Positionen (Paul Mattick 1928)

Der Konterrevolutionär StD. Dr. Joachim Paschen – »Frieden, Freiheit, Brot!«
- Eine politisch-historische Auseinandersetzung ein rechtsextremen Positionen huldigendem Buch zur Hamburger Revolution 1918/19
u.a. Von der Hamburger Warte zum Fridericus (Berlin) – über F.C. Holtz

Rezensionen:
• Richard Müller – Der Mann hinter der Novemberrevolution
• Mit geballter Faust in der Tasche – Eine schwedische Klassenreise, die Auseinandersetzung zwischen Arbeiterklasse-Aktivist/innen und der Mumin-Linken

Und hier ein historisches Ton-Dokument: Noske erklärt seinen Erschießungsbefehl vom 12. Januar 1919 in Berlin